Die perfekte Schlafzimmereinrichtung: darauf kommt es an

Wer Probleme beim Einschlafen hat, nachts immer wieder wach wird oder nach dem Aufstehen unter Müdigkeit leidet, obwohl er eigentlich ausreichend geschlafen hat, besitzt möglicherweise nur das falsche Schlafzimmer. Denn die räumliche Umgebung trägt erheblich zum Schlafkomfort bei. Anbei einige wichtige Tipps für die richtige Schlafzimmereinrichtung

Wichtig: weder Licht noch Technik haben im Schlafzimmer etwas zu suchen

Ein erholsamer Schlaf wird durch Helligkeit erheblich gestört. Nach Möglichkeit sollten deshalb alle unnötigen Leuchtquellen, dazu gehören auch Radiowecker mit großen Leuchtziffern, beseitigt werden. Das Licht von draußen lässt sich durch Rollläden oder einen blickdichten Vorhang verbannen. Sollte es immer noch zu hell sein, kann eine Schlafbrille Abhilfe schaffen.

Jegliche Technik sollte aus einem guten Grund aus dem Schlafzimmer verbannt werden. Denn wenn beispielsweise ein Computer im Schlafzimmer steht, bekommt der Besitzer häufig den Kopf nicht ausreichend frei für einen erholsamen Schlaf – die Gedanken kreisen nämlich unwillkürlich um die Arbeit, was viele Betroffene mit Stress verbinden. Und auch der Fernseher sollte aus dem Schlafzimmer verbannt werden, weil dieser dazu verleitet, länger das Programm zu schauen als für einen gesunden Schlaf gut ist. Handy oder Telefon sollten nur im Notfall mit ans Bett genommen werden. Der Grund: Viele Menschen können nicht abschalten, wenn sie das Gefühl haben, dauernd erreichbar zu sein.

Aus einem anderen Grund sollten besser keine Pflanzen im Schlafzimmer stehen: Einerseits kann sich auf deren Blättern rasch Staub ansammeln, welcher sich nur schwer entfernen lässt. Zudem besteht die Gefahr, dass sich in der Pflanzenerde Schimmelsporen bilden, welche sich über die Luft verteilen und Asthma oder Allergien begünstigen können.

Auf die Einrichtung kommt es an

Bezüglich der Ausgestaltung des Schlafzimmers sollten sich Verbraucher besser an warme Farbtöne wie Orange oder Rot halten. Grün- und Blautöne hingegen gelten als kalte Farben, die einen gesunden Schlaf erschweren. Auch die Vorhänge und Bettwäsche sollten nach Möglichkeit warme Farben besitzen, weil diese ein Gefühl von Geborgenheit ermitteln.

Ein weiterer wichtiger Faktor, der zu einem gesunden und erholsamen Schlaf beiträgt, ist natürlich auch die passende Matratze. Ein umfangreiches Sortiment an Matratzen für jeden Bedarf hat der Hersteller Schlaraffia in seinem Programm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.